Neue Ubuntu-Versionen kommen nur noch mit cifs daher und wenn dann der Server die CIFS-Extensions nicht unterstützt, dann sieht ein "ls" innem Terminal ziemlich bunt aus. Dagegen helfen die mount-Optionen dir_mode=0755 und file_mode=0644.

Immer wieder probiert man sich daran - nie klappte es bei mir perfekt. Bis jetzt.

Auf huettenhilfe.de habe ich das bisher beste Grundrezept für Kartoffelgratin gefunden. Grundrezept heißt es vor allem deshalb, weil man es noch auf zahlreiche Art und Weise variieren kann. Gelingen sollte es immer, so lange man sich ungefähr an die angegebenen Mengen hält. Man sollte es auch nicht verdoppeln oder sonstwie umrechnen, denn dann wird es nicht mehr gar - auch nicht nach Stunden im Backofen, wie wir schon festgestellt haben.

Vielen Dank an Hüttenhilfe.de und viel Spaß damit.

Hier die Zutaten, weil ich mir die nicht merken kann:

  • 750 g Kartoffeln
  • 200 ml Schlagsahne
  • 250 ml Milch
  • 50 g geriebener Emmentaler
  • 1 Knoblauchzehe (Form ausreiben)
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • Butter für die Form
180 Grad, 50-60 Minuten.