Alle Radiowecker in der Gemeinde gehen vor

Das kriegt ihr nie raus: hier in der Pfalz bei den Eltern gehen zur Zeit die Radiowecker vor, aber nur tagsüber. Nachts gehen dann alle ganz normal und die Abweichung wird nicht größer. Woran liegt es wohl?

Arbeiten am Stromkabel beeinträchtigen die Wecker

Es wird ein neues Stromkabel in den Ort gelegt. Deshalb wird tagsüber der ganze Ort mit einem Generator versorgt. Der wiederum kommt nicht damit zurecht, dass die Photovoltaik-Anlagen auf den Dächern laufen. Man kann die aber nicht zentral ausschalten. Schon ne Idee, was das mit den Weckern zu tun hat?

Der Solarstrom ist Schuld

Die Photovoltaik-Anlagen schalten sich automatisch ab, sobald die Netzfrequenz über 51.5 Hz steigt. Also wird am Generator die Frequenz auf 52 Hz erhöht und schon hat man Ruhe auf den Dächern. Als Nebeneffekt laufen dafür die Uhren, die das Netz als Takt verwenden, 4 Prozent schneller.

Über das Stromnetz, über das man die Photovoltaik-Anlagen nicht steuern kann, müssen aber die Nachtstrom Geräte und die Straßenbeleuchtung gesteuert werden. Also wird nachts der Generator ausgemacht und die Uhren laufen wieder normal schnell.